Sepp Parzinger auf der Hackerbrücke in München

Werdegang

Ich bin am 16. Juni 1993 im Klinikum Traunstein auf die Welt gekommen und mit meinen Eltern und meinen zwei älteren Schwestern auf einem Hof in Bergen aufgewachsen. Mein Vater ist Automechaniker und beim gemeindlichen Bauhof beschäftigt, meine Mutter gelernte Hotelfachfrau. Meine Schwestern sind heute als Konditorin und Steuerfachangestellte tätig.

Nach dem Besuch des gemeindlichen Kindergartens und der Grundschule Bergen schloss ich 2010 die Mittlere Reife an der Achentalrealschule in Marquartstein ab. Die anschließende Berufsausbildung zum Bankkaufmann machte ich bei der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG. Einsatzorte in meiner Ausbildung waren vor allem die südlichen Gemeinden im Landkreis (Vachendorf Bergen, Siegsdorf, Grabenstätt, Traunstein u.a.). Die Ausbildung zum Bankkaufmann schloss ich nach zweieinhalb Jahren im Januar 2013 mit Staatspreis ab. Anschließend entschied ich, mich nochmal neu in Richtung Sozialbereich zu orientieren und einen Bundesfreiwilligendienst bei den Maltesern in Traunstein in den Bereichen Fahrdienst, Hausnotruf und „Essen auf Rädern“ zu absolvieren, bevor ich die Berufsoberschule in Traunstein besuchte, um die Studienerlaubnis zu erhalten. Im Sommer 2014 schloss ich diese mit dem Fachabitur ab. Seit dem Wintersemester 2014/15 studiere ich soziale Arbeit an der katholischen Stiftungsfachhochschule in Benediktbeuern und befinde mich dort kurz vor dem Abschluss. Mein Praxissemester absolvierte ich in einer Jugendhilfeeinrichtung mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen der AWO in München.

Politisches Engagement

Vor rund sieben Jahren bin ich in die SPD eingetreten. Seither bin ich im SPD Ortsverein in Bergen aktiv. Hier konnte ich bei der Kommunalwahl 2014 in den Bergener Gemeinderat einziehen und darf seither auch die Geschicke meiner Heimatgemeinde mitgestalten. Ebenso bin ich seit vielen Jahren im Kreisvorstand der SPD aktiv, anfangs als Vertreter der Jusos, inzwischen als Stellvertretender Vorsitzender. Gemeinsam mit Landratstellvertreter Sepp Konhäuser und dem Traunsteiner OB Christian Kegel dürfen wir drei unsere Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Dr. Bärbel Kofler unterstützen.

Seit meinem Eintritt in die SPD bin ich auch bei den Jusos aktiv, zuerst im Vorstand des Landkreises und dann drei Jahre als Vorsitzender der Jusos in Oberbayern. Seit November 2017 bin ich stellvertretender Bundesvorsitzender der Jusos und hierbei unter anderem für das Thema „Ausbildung und Arbeit“ zuständig.

Freizeit und Ehrenamt

Direkt am Fuße des Hochfellns aufgewachsen, bin ich in meiner Freizeit am liebsten auf den Chiemgauer Berggipfeln und Almen unterwegs. Außerdem spiele ich Tuba („Bass“) in der Musikkapelle Bergen und bin auch bei der DGB-Jugend in Oberbayern aktiv. Des Weiteren bin ich unter anderem Mitglied des Trachtenvereins Bergen, der Arbeiterwohlfahrt, der Rot-Weissen-Traun Traunstein, dem Tierschutzverein Traunstein, dem Förderverein Maxhütte, dem Deutschen Alpenverein, dem Förderverein Willy-Brandt-Center Jerusalem, dem TSV Bergen und weiteren Vereinen.

Foto: Marian M. Misch